Urheber- und Medienrecht.

Das Medienrecht regelt den Umgang mit Veröffentlichungen aller Art. Vor allem durch die so genannten neuen Medien, also allem, was mit Internet, Computer und digitalen Daten zu tun hat, handelt es sich um ein permanent in Bewegung befindliches Rechtsgebiet. Die rasend schnelle technologische Entwicklung stellt den Gesetzgeber vor große Herausforderungen. Nicht zuletzt auch deswegen, weil im Internet Landesgrenzen zumindest in technischer Hinsicht keine Rolle mehr spielen. Die Grenzen zwischen einzelnen Medien verwischen etwa beim Internet-Radio und Internet-Fernsehen, bei Online-Ausgaben von Printmedien, Hörbüchern oder eBooks zum Download oder dem Online-Radio. 

Unsere Medienrechtler beraten Sie ganzheitlich und global im Urheberrecht, einschließlich des Rechts der Wahrnehmungsgesellschaften und in Bezug auf Leistungsschutzrechte, Urhebervertragsrecht, internationale Urheberrechtsabkommen, Verlagsrecht einschließlich Musikverlagsrecht, Musikvertragsrecht, Recht der öffentlichen Wort- und Bildberichterstattung, Rundfunkrecht, wettbewerbsrechtliche und werberechtliche Bezüge des Urheber- und Medienrechts, Titelschutz, Mediendienste-, Teledienste- und Telekommunikationsrecht, Recht der Unterhaltungs- und Kulturveranstaltungen sowie Rechts der deutschen und europäischen Kulturförderung, Altersfreigabeverfahren/FSK.