Viele Tätigkeitsfelder, hohe Fachanwaltsdichte, mehr Erfolg.

Als FRP Rechtsanwälte sind wir vorwiegend in den folgenden juristischen Bereichen für Sie tätig. Durch unsere hohe Fachanwaltsdichte garantieren wir Ihnen eine hohe Beratungsqualität. Darüber hinaus unterhalten wir ein persönliches und fachliches Netzwerk mit Kanzleien, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern, die unserem  Qualitäts- und Serviceanspruch entsprechen. So können wir Sie bei der Suche nach kompetenten Partnern gezielt unterstützen und stehen mit Recht an Ihrer Seite.

Arbeitsrecht.

Ob entschlossene Interessendurchsetzung oder konstruktive Verhandlungslösung: Wir bringen Sie ans Ziel. Da sich sowohl zahlreiche Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer und Betriebsräte seit Jahren von uns vertreten lassen, sind wir bestens mit den unterschiedlichsten Interessen des Arbeitsrechts vertraut. Unsere Stärke sehen wir darin, unsere Mandanten optimal auf manchmal unvermeidbare Auseinandersetzungen vorzubereiten und ihre Interessen schlagkräftig, aber fair durchzusetzen. Dabei verfügen wir über eine gewachsene Spezialisierung, die weit über reine Rechtskenntnisse hinausgeht.

Wirtschaftlicher Erfolg und Arbeitsrecht bilden für uns keinen Gegensatz. Wir beraten und vertreten Wirtschaftsunternehmen unterschiedlichster Größe und Branchen sowie kirchliche Träger in allen Fragen des Arbeitsrechts. Dabei begleiten wir Sie durch den gesamten Entscheidungsprozess, sind kurzfristig ansprechbar und erstellen auf Wunsch sämtliche Entwürfe: z.B. für Anstellungsverträge, Vergütungs- und Arbeitszeitmodelle, Betriebsvereinbarungen, Sozialpläne, Unternehmerentscheidungen, Betriebsratsanhörungen, Kündigungen etc.

Für die von uns beratenen Arbeitnehmer sowie Arbeitnehmervertretungen nehmen wir aktiv an Besprechungen im Unternehmen oder bei Behörden teil. Wir beraten kompetent bei Vertragsabschluss oder -änderung, in betrieblichen Umbruchsituationen und bei drohender Kündigung. Eine Besonderheit liegt dabei in unserem Know-how des kirchlichen Arbeitsrechts, des Rechts des öffentlichen Dienstes sowie des Pfarrdienstrechts.

Die schnelle Kommunikation und unsere – auch in Spezial- und Randbereichen – gut ausgestattete Fachdatenbank und -bibliothek ermöglichen es, Sie jederzeit wissenschaftlich fundiert und mit dem für uns typischen Einsatz zu unterstützen.

Bau- und Architektenrecht.

Von uns dürfen Sie erwarten, dass wir nicht nur die rechtlichen Rahmenbedingungen kennen, sondern auch Verständnis mitbringen für Ihre Immobilie, Ihr Investment und Ihr Nutzungskonzept. Mit diesem Ansatz entwerfen und verhandeln wir Immobilienkaufverträge, Bauträgerverträge, Bauverträge, Architektenverträge, Projektsteuerungsverträge, Mietverträge und schaffen Lösungen im öffentlichen Baurecht.

Die Immobilienwirtschaft folgt eigenen Regeln. Deshalb haben wir unser Baurechtsdezernat in den letzten 15 Jahren konsequent auf- und ausgebaut. Dabei beraten und vertreten wir private, aber auch öffentliche Bauherren ebenso wie Bauunternehmen, Bauträger und Ingenieure. Durch enge Zusammenarbeit mit in Wuppertal und Nordrhein-Westfalen bekannte Architekten sind wir in der Lage, auch technisch komplexe Sachverhalte zu erfassen und aufzuarbeiten.

Zu unserer Tätigkeit gehört die außergerichtliche Beratung ebenso wie die Vertretung in gerichtlichen Auseinandersetzungen, hinsichtlich Abrechnungen, Gewährleistungsproblemen oder Schadenersatzfragen. Um Ihnen schnell und sicher zu helfen, sind wir an die einschlägigen Datenbanken angeschlossen und verfügen gerade im Baurechtsbereich über eine gut ausgestattete Fachbibliothek.

Ihre Anwälte:

Erbrecht.

Wussten Sie, dass viele Menschen mehr Zeit für den nächsten Autokauf aufwenden, als sich Gedanken zu Altersvorsorge und Nachlass zu machen? Dies ist einerseits verständlich, andererseits kann eine unterbliebene Planung dazu führen, dass ungewollte Ergebnisse eintreten. Angehörige, die Ihnen am Herzen liegen, können z. B. in Streit geraten oder durch falsche Nachlassplanung steuerlich belastet werden.

Um dies zu verhindern, bilden die Gestaltung und Prüfung von Testamenten und anderen Verfügungen – auch im Bereich der Unternehmensnachfolge bis zur Errichtung von Stiftungen – einen FRP-Tätigkeitsschwerpunkt. Dabei ist das Beherrschen der Schnittstellen zum Gesellschafts- und Steuerrecht durch unser Anwalts-Team jederzeit gewährleistet.

Testamentsvollstreckungen gehören ebenfalls zu unseren Aufgabengebieten. Hier verfügen wir über technische und personelle Ressourcen für umfassende Nachlasserfassung und -abwicklung einschließlich der Erbenermittlung.

Außerdem vertreten wir Sie bei einvernehmlichen Erbauseinandersetzungen und bei der erfolgreichen Durchsetzung Ihrer Erbinteressen im Klageweg. Hier sind die FRP Rechtsanwälte bei Abwehr und Durchsetzung von Pflichtteilsansprüchen für Sie tätig. Nachlassverwaltungen und -pflegschaften sowie die Nachlasshaftungs- und -insolvenzberatung runden unsere Beratung ab.

Sprechen Sie uns frühzeitig an: Unsere Anwälte stehen Ihnen in allen Fragen der erbrechtlichen Vorsorge zur Seite und entwickeln für Sie auch Betreuungsregelungen, Vollmachten für den Krankheitsfall sowie Patientenverfügungen.

Familienrecht.

Das familienrechtliche Ressort wird von zwei erfahrenen Fachanwälten betreut, die Sie sowohl außergerichtlich beraten und vertreten, als auch in allen gerichtlichen Verfahren zur Seite stehen – und dabei die oft hohe emotionale Belastung nicht außer Acht lassen.

Unser Anspruch ist die optimale Beratung in Scheidungs-, Unterhalts-, Zugewinn-, sowie auch Kindschaftssachen (Sorgerecht/Umgangsrecht) und die Vermeidung aufreibender gerichtlicher Auseinandersetzungen durch zielstrebiges Umsetzen von Trennungs- und Ehescheidungsfolgenvereinbarungen.

Wir gestalten und beraten Sie hinsichtlich ehevertraglicher Vereinbarungen – vor und nach der Eheschließung. Die Inanspruchnahme dieser Leistungen schafft eine gesicherte Rechtsposition für den Fall etwaiger streitiger Auseinandersetzungen. Die Zusammenarbeit mit Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern erlaubt im Einzelfall eine Bewertung von Gesellschaftsanteilen sowie die Prüfung von Eheverträgen und Scheidungsvereinbarungen – auch unter steuerrechtlichen Gesichtspunkten. In diesem Zusammenhang auftretende erbrechtliche Fragestellungen werden von den FRP-Fachanwälten versiert begleitet und gelöst.

Gewerblicher Rechtsschutz/IP, Marken- und Wettbewerbsrecht.

Wettbewerbs- und markenrechtliche Beratung und Vertretung gehören zu den Tätigkeitsfeldern unserer Kanzlei. Dabei reichen unsere Leistungen von der umfassenden Prüfung der rechtlichen Zulässigkeit von Werbemaßnahmen bis zur Verfolgung von Rechtsverletzungen durch Mitbewerber. Wir verfügen über erhebliche Erfahrung im forensischen Bereich.

Ihr geistiges Eigentum sollte Ihnen gehören – Kennzeichen, Produktnamen, Designs, Konzepte, geistige Werke, Know How und Erfindungen. FRP schützt und verteidigt Ihr geistiges Eigentum. Wir beraten umfassend – vom kreativen Freelancer über das Start-up bis zum Großkonzern – im Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht mit besonderem Schwerpunkt im Markenrecht.

Unsere Beratungsschwerpunkte sind u. a.: Prüfung der Rechtmäßigkeit von Werbemaßnahmen, Beratung bei der Planung und Konzeption von Marketingmaßnahmen, Markenanmeldungen, Durchsetzung wettbewerbs- und markenrechtlicher Ansprüchen gegen Mitbewerber, Schutz vor unberechtigten Abmahnungen.

Ihre Anwälte:

Handels- und Gesellschaftsrecht.

Auch im weiten Feld des Handels- und Gesellschaftsrechts sind wir für Sie tätig. Dabei decken wir neben klassischen Beratungsfeldern wie z.B. der AG und GmbH einerseits sowie der GbR, OHG und KG andererseits auch neue Gesellschaftsformen wie etwa die UG mit ab.

Gerne suchen wir für ihr unternehmerisches Vorhaben die am besten geeignete Gesellschaftsform, indem wir Haftungsrisiken ebenso aufzeigen und berücksichtigen wie die Einflussnahmemöglichkeiten der Gesellschafter auf die Geschäftsführung. Auch die langfristigen Auswirkungen der Entscheidung für eine bestimmte Gesellschaftsform (z.B. die Unternehmensnachfolge und Unternehmensfortführung im Erbfall oder die Wachstumsmöglichkeiten) werden berücksichtigt. Am Ende unserer Tätigkeit für Sie kann dann nicht zuletzt auch der Entwurf eines Gesellschaftsvertrages stehen Indes sind wir nicht nur bei der Gründung einer Gesellschaft behilflich. Vielmehr beinhaltet unser Tätigkeitsfeld auch die Beratung von Gesellschaftern schon bestehender Unternehmen. So verhelfen wir Ihnen zu Ihrem Recht, wenn es Unstimmigkeiten mit den übrigen Gesellschaftern gibt. Auch sorgen wir für die effektive Durchsetzung der Ihnen als Gesellschafter zustehenden Verwaltungs- und Kontrollbefugnisse. Schließlich tragen wir im Rahmen unserer Tätigkeit auch dafür Sorge, dass Sie nicht von Ihren Mitgesellschaftern übervorteilt werden.

Ihre Anwälte:

Insolvenzrecht.

Ein besonderer Schwerpunkt unserer Kanzlei ist das Insolvenzrecht. Wir werden regelmäßig von Insolvenzgerichten als Insolvenzverwalter und Gutachter in Insolvenzantragsverfahren bestellt. Daneben ist die insolvenzvermeidende Sanierungsberatung, das Erstellen von Insolvenzplänen und die Begleitung der Geschäftsleitung vor oder in der Insolvenz ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit. 

Zu diesem Bereich zählen auch die Abwehr von Anfechtungsansprüchen anderer Insolvenzverwalter sowie die Abwehr von Haftungsansprüchen gegen ehemalige Geschäftsführer oder Vorstände. Schließlich begleiten wir auch Kaufinteressenten, die aus einer Insolvenz heraus etwas erwerben möchten. Durch zahlreiche Veräußerungen von Betrieben, Betriebsteilen und Unternehmen wissen wir, wie hierbei die Risiken für unsere Mandanten minimiert werden.

Miet- und Wohnungseigentumsrecht.

Das Ressort Miet- und Wohnungseigentumsrecht hat bei uns eine lange Tradition. Denn seit mehr als 30 Jahren vertreten wir als FRP Rechtsanwälte den größten ortsansässigen Vermieter. Daneben gehören zahlreiche private und gewerbliche Mieter und Vermieter, aber auch Wohnungsbau-gesellschaften zu unseren Klienten.

Aufgrund unserer Erfahrung können wir auf ein erhebliches Know-how verweisen. Dies gilt zum Einen für gewährleistungsrechtliche Fallgestaltungen wie Feuchtigkeitsschäden, Lärmbelästigungen und den daraus resultierenden Mietzinsminderungsansprüchen bzw. Mängelbeseitigungsansprüchen. Zum Anderen stehen wir Ihnen kompetent bei der Überprüfung und Gestaltung von Wohnraum- sowie gewerblichen Mietverträgen zu Seite.

Zu unseren Kompetenzen gehören auch die optimale Beratung und Vertretung beim Immobilienkauf. Hierbei prüfen und gestalten wir Verträge für Sie. Auch die individuelle Klärung sich ggf. anschließender gewährleistungsrechtlicher Fragen, respektive die Verfolgung oder Abwehr von Schadensersatzansprüchen zählt zu diesem Tätigkeitsfeld.

In Angelegenheiten des Wohnungseigentumsrechts betreuen wir Sie mit Geschick und Einfühlungsvermögen. Gleiches gilt für das breite Feld des Nachbarschaftsrechts. Die Durchsetzung Ihrer Interessen in der Wohnungseigentümerversammlung, an der Grundstücksgrenze oder im gerichtlichen Verfahren wird von unseren Fachanwälten stets konsequent aber immer mit dem passenden Augenmaß verfolgt.

Ihre Anwälte:

Mediation.

Mediation ist ein vertrauliches und strukturiertes Verfahren, bei dem Parteien mit Hilfe eines oder mehrerer Mediatoren freiwillig und eigenverantwortlich eine einvernehmliche Beilegung ihres Konfliktes anstreben. Der Mediator ist eine unabhängige und neutrale Person ohne Entscheidungsbefugnis, der die Parteien durch die Mediation führt. Er ist „allparteilich“ und den Konfliktparteien gleichermaßen verpflichtet.

Das Mediationsverfahren ist vertraulich, freiwillig, zukunftsorientiert und ergebnisoffen. Durch die strukturierte Gesprächsführung des Verfahrens kann jeder an einem Streit Beteiligte nicht nur seine eigenen Interessen und Bedürfnisse, sondern auch die des Anderen erkennen. Dies ermöglicht eine selbstbestimmte Konfliktlösung der Betroffenen.

Für eine Mediation unerlässlich ist es, dass die Parteien ehrlich zueinander sind und sich gegenseitig über relevante Punkte informieren. Außerdem muss grundsätzliche Kompromissbereitschaft gegeben sein. Eine eigenverantwortliche Lösung eines durch viele Emotionen eskalierten Streits ist ferner nur möglich, wenn die Parteien sich bereit erklären, im Rahmen des Mediationsverfahrens respektvoll miteinander umzugehen.

Eine Rechtsberatung der Parteien findet im Rahmen eines Mediationsverfahrens nicht statt. Der Mediator bringt seinerseits auch keine Vergleichs- oder Lösungsvorschläge ein. Diese werden ausschließlich von den Beteiligten erarbeitet.

Im Gegensatz zu einem anwaltlichen oder gerichtlichen Vergleich, der von gegenseitigem Nachgeben geprägt ist (loose-loose), finden die Konfliktparteien im Rahmen der Mediation einen Kompromiss, der die beiderseitigen Bedürfnisse berücksichtigt (win-win).

Ein Mediationsverfahren kann jederzeit, auch zu einzelnen Streitpunkten eines größeren Konflikts kurzfristig durchgeführt werden. Die Kosten sind transparent und kalkulierbar. Die Erfolgsquoten beim Mediationsverfahren sind hoch. Nur ca. 20% der Mediationen werden ohne eine von den Parteien erarbeitete Abschlussvereinbarung abgebrochen.

Medien- und Werberecht.

Das Medienrecht regelt den Umgang mit Veröffentlichungen aller Art. Vor allem durch die so genannten neuen Medien, also allem, was mit Internet, Computer und digitalen Daten zu tun hat, handelt es sich um ein permanent in Bewegung befindliches Rechtsgebiet. Die rasend schnelle technologische Entwicklung stellt den Gesetzgeber vor große Herausforderungen. Nicht zuletzt auch deswegen, weil im Internet Landesgrenzen zumindest in technischer Hinsicht keine Rolle mehr spielen. Die Grenzen zwischen einzelnen Medien verwischen etwa beim Internet-Radio und Internet-Fernsehen, bei Online-Ausgaben von Printmedien, Hörbüchern oder eBooks zum Download oder dem Online-Radio. 

Unsere Medienrechtler beraten Sie ganzheitlich und global im Urheberrecht, einschließlich des Rechts der Wahrnehmungsgesellschaften und in Bezug auf Leistungsschutzrechte, Urhebervertragsrecht, internationale Urheberrechtsabkommen, Verlagsrecht einschließlich Musikverlagsrecht, Musikvertragsrecht, Recht der öffentlichen Wort- und Bildberichterstattung, Rundfunkrecht, wettbewerbsrechtliche und werberechtliche Bezüge des Urheber- und Medienrechts, Titelschutz, Mediendienste-, Teledienste- und Telekommunikationsrecht, Recht der Unterhaltungs- und Kulturveranstaltungen sowie Rechts der deutschen und europäischen Kulturförderung, Altersfreigabeverfahren/FSK.

Medizinrecht.

Auch auf dem Fachgebiet des Medizinrechts sind wir für Sie aktiv. Aus Sicht des Patienten geht es dabei in der Regel um die Geltendmachung von Schadensersatz- und Schmerzensgeldforderungen, aus Sicht des Arztes um deren Abwehr.

Während unserer Arbeit setzen wir uns – unterstützt durch Sachverständige – intensiv mit den medizinischen Gegebenheiten und den Krankenakten auseinander. So gelangen wir zu einer fundierten rechtlichen Bewertung des Einzelfalls und können unseren Mandanten außergerichtlich wie auch gerichtlich erfolgreich zur Seite stehen.

Ein weiterer FRP-Arbeitsschwerpunkt liegt auf dem Recht der ärztlichen Heilberufe und deren einschlägigem Vertragsrecht. Hierbei können wir Sie bei Prüfung und Gestaltung von Praxisübertragungsverträgen sowie – dank unserer starken arbeitsrechtlichen Kompetenz – in der Begründung und Beendigung ärztlicher Arbeitsverhältnisse oder solcher des medizinischem Hilfspersonals und der Durchsetzung von Honoraransprüchen kompetent und zielgerichtet unterstützen.

Ihre Anwälte:

Öffentliches Baurecht.

Im Rahmen des Öffentlichen Baurechts geht es nicht um die privaten Streitigkeiten zwischen Nachbarn angrenzender Grundstücke – wozu wir Sie aber natürlich ebenfalls beraten. Vielmehr stehen hier die Zulässigkeit und Grenzen der baulichen Nutzung von Grund und Boden, insbesondere im Zusammenhang mit baulichen Anlagen im Vordergrund.

Wenn Sie also die Errichtung, Änderung oder Beseitigung einer solchen Anlagen planen und hierzu oder zu der bestimmungsgemäßen Nutzung eines schon bestehenden Baus Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne. Wir zeigen Ihnen dabei u.a. auf, in welchen Gebieten Ihrer Region ein Vorhaben zulässig ist, ferner ob und falls ja in welchem Umfang Sie eine Baugenehmigung benötigen.

Des Weiteren treiben wir auf Ihren Auftrag hin das behördliche Verfahren Ihres Bauprojektes voran. Umgekehrt stehen wir Ihnen aber auch beratend und sofern erforderlich gerichtlich zur Seite, wenn Sie sich gegen eine behördlich verfügte Einschränkungen der Nutzung oder sogar eine Beseitigung Ihres Baus wehren möchten.

Nicht zuletzt sind wir gerne auch präventiv für Sie tätig. Unsere diesbezügliche Beratung sorgt dafür, dass Konflikte zwischen Ihnen und den Behörden nach Möglichkeit schon gar nicht erst entstehen. Hierbei helfen uns auch die langjährig gewachsenen Kontakte zu den örtlichen Bauaufsichtsbehörden, Ihre Interessen sachgerecht zu vertreten.

Sozial- und Sozialversicherungsrecht.

Auf den Gebieten des Sozial – und Sozialversicherungsrechts besteht häufig Beratungs- und Unterstützungsbedarf. Egal ob im Hinblick auf staatliche Unterstützungsleistungen im Bereich der Daseinsvorsorge, im Anhörungsverfahren der Sozialversicherungsträger oder bei Statusfeststellungsverfahren unterstützen wir Sie gern.

Die Themen Scheinselbständigkeit und freie Mitarbeit oder Sozialversicherungspflichtigkeit eines Geschäftsführers werden immer komplexer. In enger Zusammenarbeit auch mit unseren Spezialisten auf den Gebieten Arbeits- und Steuerrecht unterstützen wir hier unsere Firmen- wie Privatmandanten.

Ihre Anwälte:

Strafrecht, Wirtschafts- und Steuerstrafrecht.

Wer sich einem straf- oder auch bußgeldrechtlichen Ermittlungsverfahren ausgesetzt sieht, dem steht – oft zum ersten Mal – die geballte Staatsmacht mit all ihren Ressourcen gegenüber. Sie als unseren Mandanten hiergegen in Schutz zu nehmen, taktisch klug zu führen und alle prozessualen Möglichkeiten für Ihren Vorteil kenntnisreich zu nutzen – das ist der Anspruch der FRP-Strafrechtsabteilung. 

Unsere langjährige Erfahrung und damit gewachsene Kontakte zu Behörden und Gerichten helfen, Ihre Interessen zu vertreten – durchaus auch einmal auf unkonventionellen Wegen. Stets halten wir dabei die außerstrafrechtlichen Konsequenzen mit im Blick, um so ein optimales Gesamtergebnis für Sie zu erreichen. 

Unsere Schwerpunkte liegen dabei v.a. in der Verteidigung im Steuerstrafrecht, im Eigentums-, Vermögens- und Insolvenzstrafrecht sowie im Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitenrecht.“.

Nicht zuletzt sind wir gerne auch präventiv für Sie tätig. Unsere diesbezügliche Beratung sorgt dafür, dass Konflikte zwischen Ihnen und den Behörden nach Möglichkeit schon gar nicht erst entstehen. Hierbei helfen uns auch die langjährig gewachsenen Kontakte zu den örtlichen Bauaufsichtsbehörden, Ihre Interessen sachgerecht zu vertreten.

Ihre Anwälte:

Steuerrecht.

Unsere Tätigkeit im Steuerrecht konzentriert sich auf das Steuerstrafrecht und den Steuerstreit. Wir werden regelmäßig – auch über Steuerberater – eingeschaltet, wenn es zu streitigen Auseinandersetzungen mit der Finanzverwaltung kommt, die es zu führen gilt – konfrontativ oder kooperativ. Dazu gehören häufig Szenarien, die sich aus Außenprüfungen heraus entwickeln und neben der steuerlichen auch strafrechtliche Relevanz entfalten. Hier müssen Ihre individuellen Interessen mittels profunden Sachverstandes und Erfahrung auf beiden Rechtsgebieten, im Besteuerungs- wie im Steuerstrafverfahren, vertreten und gewahrt werden. Dies gilt selbstverständlich ebenso für die Beratung bei Selbstanzeigen, Prävention/Tax Compliance sowie beim Zugriff der Steuerfahndung.

Ein Steueranwalt ist kein Steuerberater. Laufende Buchführung, regelmäßige Steuererklärungen, Jahresabschlüsse und grundsätzlich auch die Gestaltungsberatung verbleiben besser bei Ihrer vertrauten steuerlichen Beratung. Wir hingegen müssen unser Engagement gegenüber Finanzamt, Fahndung, Staatsanwaltschaft und Gerichten nicht an den Grenzen festmachen, die die tägliche Zusammenarbeit zwischen steuerlicher Beratung und Finanzverwaltung mit sich bringen. So können wir uns auf das konzentrieren, was Ihnen in derartigen Ausnahmesituationen am wichtigsten ist: Die optimale Bekämpfung Ihres akuten Problems!

Ihre Anwälte:

Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrsstrafsachen, Ordnungswidrigkeiten.

Bei Problemen und Fragen rund um das Thema Straßenverkehr steht Ihnen unsere Verkehrsrechtsabteilung kompetent zur Seite. 

Unsere Fachkenntnisse und unsere Erfahrung setzen wir für Sie ein, wenn es darum geht, sich gegenüber Unfallgegnern und deren Versicherungen juristisch zu behaupten, oder wenn die Staatsanwaltschaft respektive die Bußgeldbehörde Ihnen vorwirft, vorsätzlich oder fahrlässig gegen Verkehrsvorschriften verstoßen zu haben. Beim Fahrzeugkauf oder Problemen mit der Werkstatt gewähren wir Ihnen ebenso rechtliche Unterstützung wie bei Fragen rund um den Erwerb und Erhalt Ihres Führerscheins.

Ihre Anwälte:

Versicherungsrecht.

Das Versicherungsrecht umfasst die Bearbeitung von Auseinandersetzungen mit der eigenen Versicherung. Nur im Rahmen eines Verkehrsunfalles kann die Bearbeitung mit der Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen gegenüber einer gegnerischen Haftpflichtversicherung zusammenfallen. Ansonsten handelt es sich um die Bearbeitung von Schäden aus der Hausratversicherung, der Einbruch/Diebstahlversicherung, Feuerversicherung, Wohngebäudeversicherung, Reisegepäckversicherung, Reise- Rücktrittskosten-Versicherung, Rechtschutzversicherung, Haftpflichtversicherung und Kraftfahrtversicherung. 

Grundlage für die Bearbeitung der Fälle nach dem Versicherungsrecht sind einerseits die allgemeinen Versicherungsbedingungen und andererseits die im einzelnen Vertrag vereinbarten gesonderten Bedingungen.

Verwaltungsrecht.

Wohl jeder Bürger gerät im Laufe seines Lebens mehrfach in Kontakt zu staatlichen Verwaltungsbehörden. Dabei kommt es mitunter vor, dass die an Sie adressierten Schriftstücke inhaltlich nur schwer verständlich sind, weil sie im typischen ,,Beamtendeutsch“ verfasst wurden. Hier leisten wir für Sie „Übersetzungstätigkeit“ und erklären Ihnen im Zuge einer Beratung, was die Behörde Ihnen in ihrem Schreiben mitteilen möchte.

Selbstverständlich stehen wir aber auch darüber hinaus für Sie zur Verfügung, um die Rechtmäßigkeit von Bescheiden oder anderen behördlichen Maßnahmen, den sog. Verwaltungsakten, zu überprüfen. Auf diese Weise erhalten Sie schnell und verlässlich Auskunft, ob ein Vorgehen gegen den Verwaltungsakt erfolgversprechend ist oder nicht. Zudem ersparen Sie sich mühsame und manchmal langwierige Korrespondenzversuche mit der Behörde, denn auch den Schriftverkehr übernehmen wir auf Wunsch für Sie.

Zögern Sie bei Erhalt eines behördlichen Schreibens, das Ihnen unklar erscheint oder bei dem Sie die Rechtmäßigkeit des Inhalts bezweifeln, nicht, uns zu kontaktieren. Denn häufig gelten für rechtliche Schritte gegen die behördlichen Maßnahmen kurz bemessene Ausschlussfristen.

Wir sorgen dann dafür, dass diese gewahrt werden.