Wissen, das Sie weiterbringt.

Als FRP Rechtanwälte möchten wir Ihnen bei allen rechtlichen Fragen und Problemen schützend und engagiert zur Seite stehen. Unsere Fachanwaltsdichte und unsere gewachsene Spezialisierung garantieren Ihnen dabei eine hohe sachliche Kompetenz.

Stephan Birkenholz
Wir schaffen Lösungen. Keine Probleme.

Stephan Birkenholz

Rechtsanwalt, Partner

Unternehmensrecht. Medienrecht.

Seine berufliche Laufbahn begann mit einer kaufmännischen Lehre im steuerberatenden Beruf und führte über das juristische Studium mit begleitenden wirtschaftswissenschaftlichen Studien sowie der Referendarausbildung zum Beginn der anwaltlichen Tätigkeit im Jahre 1985. Neben seiner forensischen Tätigkeit war er im Laufe der Jahre Gesellschafter und Geschäftsführer verschiedener Medienunternehmen. Seit 1992 ist Stephan Birkenholz ausschließlich im Bereich des Medien- und Werberechts beratend tätig. Hierzu gehören auch Funktionen in Spitzenverbänden der Werbe- und der Filmwirtschaft.

Stephan Birkenholz ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter.

BERUFLICHER WERDEGANG

  • Studium
    an der Ruhr-Universität Bochum
  • 1984
    Zweites Juristisches
    Staatsexamen
  • 1985
    Zulassung zur Anwaltschaft
  • 1992
    Partnerschaft
    Birkenholz, Bornheimer & Heinz
  • 2002
    Fusion mit
    Fischer • Roloff + Partner
Dr. Dietrich Fudickar
Den Konkurrenten in seine Schranken zu weisen, die Grenze zwischen zulässigem Wettbewerb und unlauterem Verhalten richtig zu erkennen, ist eine der spannendsten juristischen Aufgaben.

Dr. Dietrich Fudickar

Rechtsanwalt, Mediator, Partner

Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz

Gewerblicher Rechtsschutz. Arbeitsrecht.

Nach seinem Abitur am Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium in Wuppertal studierte Dr. Dietrich Fudickar an den Universitäten Tours, Freiburg i. Br., Lausanne und Bonn. Mit seiner Dissertation zum Thema „Die nachträgliche Rechtswahl im Internationalen Privatrecht“ wurde er 1983 durch die juristische Fakultät der Universität Bonn promoviert. 1984 wurde er nach dem 2. juristischen Staatsexamen zur Anwaltschaft zugelassen und ist seit 1986 Partner unserer Sozietät.

Bei FRP Rechtsanwälte betreut Dr. Dietrich Fudickar die Ressorts Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht und Markenrecht.

Dr. Dietrich Fudickar ist verheiratet und Vater von 3 Kindern.

RECHTSGEBIETE

BERUFLICHER WERDEGANG

  • Studium an den
    Universitäten Tours, Freiburg,
    Lausanne und Bonn
  • 1984
    Promotion
    durch die Universität Bonn
  • 1984
    juristisches Staatsexamen und Zulassung als Rechtsanwalt
  • seit 1985
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • seit 1986
    Partner bei
    Fischer • Roloff + Partner
  • Mitglied der
    Deutschen Vereinigung
    für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)
  • seit 2010
    Fachanwalt für
    Gewerblichen Rechtsschutz
Uwe Heinz
Der Anwaltsberuf ist für mich Herzensangelegenheit – auch dann, wenn es um rationale Entscheidungen geht.

Uwe Heinz

Rechtsanwalt, Partner

Fachanwalt für Erbrecht

Fachanwalt für Familienrecht

Erbrecht. Familienrecht.

Bereits vor dem Beginn seiner Referendarausbildung sammelte Uwe Heinz praktische Erfahrungen in einem Wuppertaler Anwaltsbüro. Unmittelbar nach dem zweiten Staatsexamen stieg er als Partner in die Kanzlei Birkenholz, Bornheimer & Heinz ein, die 2002 mit Fischer, Roloff + Partner fusionierte.

Im Fokus seiner Tätigkeiten liegt das Erbrecht. Sein zweiter juristischer Schwerpunkt liegt imFamilienrecht. Ferner ist Uwe Heinz im Medienrecht sowie im Wohn- und Geschäftsraummietrecht tätig. Er wird regelmäßig vom Amtsgericht Wuppertal als Testamentsvollstrecker und Betreuer/Pfleger zur Regelung von Nachlassangelegenheiten bestellt.

Uwe Heinz ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in seiner Geburtsstadt Wuppertal. Er steht dem Aufsichtsrat der Gemeinnützigen Wohnungsgenossenschaft Wuppertal West e. G. vor und ist aktives Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltsverein. Er engagiert sich als Rechtsreferent im Vorstand des Westdeutschen Skiverbandes.

BERUFLICHER WERDEGANG

  • Studium an der Ruhr-Universität
    Bochum
  • 1989 bis 1992
    Referendardienst beim
    Landgericht Wuppertal
  • 1992
    juristisches Staatsexamen
  • 1992
    Zulassung zum Rechtsanwalt
  • seit 1998
    Fachanwalt für
    Familienrecht
  • seit 2007
    Fachanwalt für Erbrecht
  • seit 1992
    Partner zunächst bei
    Birkenholz, Bornheimer & Heinz 
  • seit 2002 bei
    Fischer • Roloff + Partner
  • seit 2010
    Träger des DAI Fortbildungssiegels (Testamentsvollstreckung)
Dr. Annemarie Jakobs
Gut vorbereitet, sachlich verhandeln – das ist für mich handwerklich gute Anwaltsarbeit.

Dr. Annemarie Jakobs

Rechtsanwältin, Partnerin

Fachanwältin für Arbeitsrecht

Fachanwältin für Medizinrecht

Arbeitsrecht. Medizinrecht.

Dr. Annemarie Jakobs studierte in Bonn Rechtswissenschaften und war im Anschluss zunächst als wissenschaftliche Hilfskraft an der dortigen Universität tätig. Parallel arbeitete sie in der ehemaligen Hauptstadt für einen Bundestagsabgeordneten. Zum Referendardienst wechselte die gebürtige Rheinländerin im Jahre 1991 nach Wuppertal. Nach dem zweiten Staatsexamen wurde sie 1994 zur Anwaltschaft zugelassen und ist seitdem Partnerin unserer Sozietät.

Bei FRP Rechtsanwälte betreut Dr. Annemarie Jakobs die Dezernate Arbeitsrecht sowie Medizinrecht.

1997 wurde Dr. Annemarie Jakobs mit ihrer Dissertation zum Thema „Die Revisionszulassung wegen Divergenz im arbeitsgerichtlichen Verfahren“ durch die juristische Fakultät der Rheinisch-Westfälischen Wilhelms-Universität zu Münster promoviert.

RECHTSGEBIETE

BERUFLICHER WERDEGANG

  • Studium an der Universität Bonn
  • 1994
    Juristisches Staatsexamen und Zulassung zur Rechtsanwaltschaft
  • seit 1996
    Fachanwältin für Arbeitsrecht
  • 1997
    Promotion durch die
    Universität Münster
  • seit 2009
    Fachanwältin für Medizinrecht
  • seit 1994
    Partnerin bei
    Fischer • Roloff + Partner
Friedrich Wilhelm Klein
Man muss die Dinge anders betrachten, immer wieder neu durchdenken. Nur dann kann man bessere Lösungen finden.

Friedrich Wilhelm Klein

Rechtsanwalt, Partner

Insolvenzrecht. Versicherungsrecht.

Friedrich Wilhelm Klein wurde 1949 in Remscheid geboren und lebt auch heute noch im Stadtteil Lüttringhausen. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Friedrich Wilhelm Klein studierte Rechtswissenschaften in Köln. Nach Ablegung des 2. Staatsexamens im Jahre 1977 eröffnete er in seiner Heimatstadt im Jahre 1978 ein Anwaltsbüro und schloss sich mit unserer Kanzlei im Jahre 1979 zusammen. Seit 1981 wird er mit Konkursverfahren, heute Insolvenzverfahren, betraut.

Neben der Bearbeitung des allgemeinen Zivilrechts liegen Schwerpunkte auch im Wohnungseigentumsrecht, Versicherungsrecht und Insolvenzstrafrecht.

BERUFLICHER WERDEGANG

  • 1969–1974
    Studium der Rechtswissenschaften
  • 1974
    Erstes Juristisches Staatsexamen
  • 1975–1977
    Referendariat in Wuppertal
  • 1977
    Zweites Juristisches Staatsexamen
  • 1978
    Zulassung zur Anwaltschaft
  • 1979
    Wechsel zur damaligen
    Anwaltskanzlei
    Dr. Fischer, Dr. Roloff
Magdalena Konschalla, LL.M.
Nur wer die Balance zwischen Recht und Wirtschaftlichkeit findet, kann optimale Ergebnisse erzielen!

Magdalena Konschalla, LL.M.

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Insolvenzrecht

Insolvenzrecht.

Magdalena Konschalla studierte Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg. Bereits nach dem ersten Staatsexamen arbeitete Frau Konschalla als wissenschaftliche Mitarbeiterin in einer insolvenzrechtlich ausgerichteten Kanzlei. Nach dem zweiten Staatsexamen im Jahre 2007 war sie 

in einer Hamburger Großkanzlei im Bereich der Insolvenzabwicklung beschäftigt.

Im Jahr 2008 absolvierte sie ihr Master-Studium an der Victoria University of Wellington (Neuseeland), welches sie mit dem Titel LL.M. und einer Auszeichnung für besondere Leistungen abschloss. Der Schwerpunkt ihres Masterstudiums lag im internationalen Insolvenzrecht sowie im Handels- und Gesellschaftsrecht.

Tätigkeitsschwerpunkt der Rechtsanwältin ist seit Beginn ihrer Tätigkeit bei FRP im Jahre 2009 das Insolvenzrecht. Seit dem Jahr 2012 wird Frau Konschalla regelmäßig von dem Amtsgericht Wuppertal sowie von dem Amtsgericht Köln als Gutachterin, Insolvenzverwalterin oder Treuhänderin bestellt. Neben der Insolvenzverwaltung hat sich Frau Konschalla auf die Beratung von Verbrauchern und mittelständischen Unternehmen im Vorfeld der Insolvenzantragstellung spezialisiert.  

Magdalena Konschalla ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt in Leverkusen.

RECHTSGEBIETE

BERUFLICHER WERDEGANG

  • 1998–2003
    Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg
  • 2004–2007
    Referendariat in
    Schleswig-Holstein
  • 2007
    Zweites Juristisches
    Staatsexamen
  • 2007–2008
    White & Case Insolvenz GbR
  • 2008–2009
    Masterstudium an der
    Victoria University of Wellington, New Zealand
  • 2009
    Zulassung zur Anwaltschaft
  • seit 2009
    Fischer • Roloff + Partner
  • Seit 2012
    Regelmäßige Bestellung als Gutachterin, Insolvenzverwalterin und Treuhänderin
  • Seit 2013
    Fachanwältin für Insolvenzrecht 
Diemut Liesenhoff
Kaum ein juristischer Bereich entwickelt sich so rasant wie das Miet- und Wohneigentumsrecht – dies eröffnet Chancen für Mieter und Vermieter.

Diemut Liesenhoff

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Miet- und Wohnungs-eigentumsrecht.

Diemut Liesenhoff studierte Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum und als Erasmus/Sokrates-Stipendiatin am Centre for Energy, Petroleum and Mineral Law & Policy der Universität Dundee in Schottland sowie an der Universität von La Rochelle in Frankreich.

Seit Abschluss des zweiten Staatsexamens 2002 arbeitet Diemut Liesenhoff bei FRP Rechtsanwälte, wo sie als weitere Fachanwältin den Bereich Miet- und Wohnungseigentumsrecht betreut. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit liegen zudem im Bereich des Allgemeinen Zivilrechts, des Verwaltungsrechts und des Insolvenzrechts.

Die gebürtige Wuppertalerin ist seit 2011 Trägerin des Fortbildungssiegels Schulrecht, Hochschulrecht und Prüfungsrecht.

RECHTSGEBIETE

BERUFLICHER WERDEGANG

  • 1994–1999
    Studium der
    Rechtswissenschaften
  • 2000-2002
    Referendariat in Wuppertal
    und Düsseldorf
  • 2002
    Zweites Juristisches
    Staatsexamen, seitdem tätig bei Fischer • Roloff + Partner
  • 2003
    Zulassung zur Anwaltschaft
  • seit 2006
    Fachanwältin für Miet- und
    Wohnungseigentumsrecht
  • seit 2011
    Trägerin des
    DAI Fortbildungssiegels
    (Schulrecht, Hochschulrecht, Prüfungsrecht)
Christoph Maus
Bei juristischen Herausforderungen ist nicht der Weg das Ziel. Vielmehr geht es um die konsequente Durchsetzung Ihrer Interessen.

Christoph Maus

Rechtsanwalt, Partner

Arbeitsrecht. Insolvenzrecht.

Nach dem Abitur am Gertrud-Bäumer-Gymnasium in Remscheid studierte Christoph Maus Rechtswissenschaften mit dem Schwerpunkt deutsches und europäisches Gesellschaftsrecht an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Im Rahmen seines Referendariats am Landgericht Münster konnte er sich sowohl praktische Erfahrungen in einem Anwaltsbüro aneignen, als auch vertiefende Einblicke in die richterliche Tätigkeit durch seine Wahlstation am Oberlandesgericht Hamm gewinnen. Nach erfolgreichem Bestehen des zweiten Staatsexamens im November 2014 entschied er sich schließlich bewusst für den Anwaltsberuf und wurde zu Beginn des Jahres 2015 zur Anwaltschaft zugelassen. Seitdem ist er bei Fischer • Roloff + Partner als Rechtsanwalt tätig.

Neben der Bearbeitung des allgemeinen Zivilrechts liegen die Schwerpunkte seiner Tätigkeit auf dem Arbeitsrecht, dem Insolvenzrecht und dem Recht der Energiewirtschaft.

RECHTSGEBIETE

BERUFLICHER WERDEGANG

  • Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • 2012–2014
    Referendariat in Münster
  • 2014
    Zweites Juristisches Staatsexamen
  • 2015
    Zulassung zur Anwaltschaft
  • Seit 2015
    tätig bei
    Fischer • Roloff + Partner
  • Seit 2016
    Partner bei
    Fischer • Roloff + Partner
Dr. Rainer Maus
Unser Wirtschaftsleben wird immer komplizierter – eine gute juristische Beratung nicht.

Dr. Rainer Maus

Rechtsanwalt, Partner

Fachanwalt für Insolvenzrecht

Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Insolvenzrecht. Verwaltungsrecht.

Nach Abschluss seines Studiums an der Fachhochschule für Rechtspflege des Landes Nordrhein-Westfalen und seiner Tätigkeit im Justizdienst beim Landgericht Wuppertal studierte Dr. Rainer Maus Rechtswissenschaften. 1985 wurde er nach dem 2. juristischen Staatsexamen zur Anwaltschaft zugelassen – und ist seither Partner unserer Sozietät. Mit seiner Dissertation zum Thema „Der Konkurs der Lebensversicherungsgesellschaft“ wurde er 1993 durch die Universität Köln promoviert.

Bei FRP Rechtsanwälte betreut Dr. Rainer Maus die Aufgabengebiete Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Insolvenzrecht und Verwaltungsrecht. Er wird durch die Amtsgerichte Bonn, Köln und Wuppertal als Insolvenzverwalter in Regel- und Verbraucherinsolvenzverfahren bestellt. Seine Tätigkeit beschränkt sich jedoch nicht auf die Insolvenzverwaltung, sondern umfasst auch die Abwehr von unberechtigten Anfechtungsansprüchen, die seitens eines Insolvenzverwalters gegen einen Gläubiger geltend gemacht werden.

Dr. Rainer Maus ist verheiratet und Vater von 3 Kindern. Seit 2007 ist er stellvertretendes Mitglied des Vorprüfungsausschusses für Insolvenzrecht der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf.

RECHTSGEBIETE

  • Insolvenzverwaltung
  • Beratung von Antragstellern, Gläubigern und Übernehmern auf dem Gebiet des Insolvenzrechts
  • Vertretung von Gläubigern im Rahmen von Insolvenz- anfechtungsprozessen gegen den anfechtenden Insolvenzverwalter
  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Öffentliches Baurecht

BERUFLICHER WERDEGANG

  • Studium an der Universität
    zu Köln
  • 1985
    Juristisches Staatsexamen und Zulassung zum Rechtsanwalt
  • seit 1993
    Promotion durch die
    Universität zu Köln
  • seit 1998
    Fachanwalt für Verwaltungsrecht
  • seit 2006
    Fachanwalt für Insolvenzrecht
  • seit 1985
    Partner bei
    Fischer • Roloff + Partner
  • 2011
    Auszeichnung der
    Wirtschaftswoche:
    Deutschlands 25 Top-Experten für Insolvenzrecht
Andreas Plümpe
Jeder Fall liegt anders. Für Ihren Fall die optimale Lösung zu finden, das ist unser Anspruch.

Andreas Plümpe

Rechtsanwalt, Partner

Fachanwalt für Strafrecht

Fachanwalt für Verkehrsrecht

Fachanwalt für Steuerrecht

Strafrecht. Verkehrsrecht.

 Nach seiner Dienstzeit bei der Luftwaffe studierte Andreas Plümpe Rechtswissenschaften an der Universität Bonn. Parallel sammelte er praktische Erfahrungen bei einem ansässigen Strafverteidigerbüro. Nach dem zweiten Staatsexamen, das er ebenso wie das erste mit Prädikat abschloss, erfolgte 1999 seine Zulassung zur Anwaltschaft – und sein Einstieg bei FRP Rechtsanwälte.

Heute betreut Andreas Plümpe in unserer Sozietät die Bereiche des gesamten Straf- und Ordnungswidrigkeitsrechts sowie des Steuerrechts. Zudem verantwortet er anwaltlich die Tätigkeit zertifizierter Unfallschadensachbearbeiterinnen in unserem Verkehrsressort. Neben seinem Schwerpunkt als bundesweit tätiger Verteidiger im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts und des Steuerstrafrechts führt er auch streitige, rein steuerliche Auseinandersetzungen mit der Finanzverwaltung. Er wird seit Jahren durch die Rechtsanwaltskammer Düsseldorf als Dozent für Strafrecht in der Referendarsausbildung sowie als Prüfer in der Rechtsanwaltsfachangestellten-Ausbildung eingesetzt. 

Andreas Plümpe ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht im Deutschen Anwaltsverein (ag-strafrecht.de) sowie in der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung e. V. (wistev.de). Andreas Plümpe hat bereits zu strafprozessualen Problemen in der Insolvenzverwaltung (Das Adhäsionsverfahren, ZInsO 2002, 409 ff.) sowie online zum Arztstrafrecht/Pharmamarketing (kanzlei-seiten.de unter FRP Rechtsanwälte) veröffentlicht. Zudem hält er Vorträge vor Steuerberatern zu den Themen Steuerstrafrecht und Insolvenzstrafrecht.

RECHTSGEBIETE

  • Strafrecht
  • Verkehrsrecht
  • Steuerrecht
  • Zertifizierter Verteidiger im Steuerstrafrecht (DASV e. V.)
  • Haftungsrecht
  • Duale Schadensbekämpfung

BERUFLICHER WERDEGANG

  • Studium an der Universität Bonn
  • 1998
    Zweites Juristisches
    Staatsexamen
  • 1999
    Zulassung zum Rechtsanwalt
  • seit 2003
    Fachanwalt für Strafrecht
  • seit 2004
    Partner bei
    Fischer • Roloff + Partner
  • seit 2006
    Fachanwalt für Verkehrsrecht
  • seit 2011
    Fachanwalt für Steuerrecht
  • seit 2014
    Zertifizierter Verteidiger im Steuerstrafrecht (DASV e. V.)
Dr. Natalie Andrea Pouralikhan
Die Digitalisierung bringt uns viel Nutzen. Probleme, die es dabei in der Medienlandschaft geben kann, lösen wir für Sie – praxisnah, effektiv und schnell.

Dr. Natalie Andrea Pouralikhan

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht

Urheber- und Medienrecht.

Dr. Natalie Andrea Pouralikhan studierte in Bayreuth Rechtswissenschaft mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung und promovierte auch dort. Zum Referendardienst wechselte die Rheinländerin im Jahre 1999 nach Düsseldorf. Nach dem zweiten Staatsexamen absolvierte sie zunächst ein Volontariat beim Zweiten Deutschen Fernsehen und arbeitete dort als politische Redakteurin bis sie 2006 Geschäftsführerin bei der gemeinsamen Stelle der Landesmedienanstalten und 2010 Referatsleiterin der Kommission für Zulassung und Aufsicht wurde und dort vielfältige Aufgaben im Medienrecht übernahm.

Bei FRP Rechtsanwälte betreut die Wirtschaftsjuristin das Dezernat Urheber- und Medienrecht sowie den Bereich Litigation-PR.

RECHTSGEBIETE

  • Urheber- und Medienrecht

BERUFLICHER WERDEGANG

  • 1993–1998
    Studium der
    Rechtswissenschaften sowie wirtschaftswissenschaftliche
    Zusatzausbildung
    an der Universität Bayreuth
  • 1998–1999
    Promotion der
    Rechtswissenschaften
  • 1999–2001
    Referendariat in Düsseldorf
  • 2001
    Zweites Juristisches
    Staatsexamen
  • 2001–2006
    Zweites Deutsches Fernsehen
  • 2006
    Zulassung zur Anwaltschaft
  • 2006–2010
    Gemeinsame Stelle
    der Landesmedienanstalten
  • seit 2010
    Kommission für Zulassung
    und Aufsicht der
    Landesmedienanstalten
  • seit 2011
    Fischer • Roloff + Partner
Dr. Werner Schniewind
Unser Know-how und unsere Erfahrung sind das Fundament – den Unterschied macht der Blick über den juristischen Tellerrand.

Dr. Werner Schniewind

Rechtsanwalt, Partner

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Fachanwalt für Insolvenzrecht

Bau- und Architektenrecht. Insolvenzrecht.

 Dr. Werner Schniewind betreut in unserer Kanzlei vorwiegend die Bereiche Bau- und Architektenrecht. Weitere Schwerpunkte seiner Arbeit bilden die Abwicklung von Nachlasspflegschaften, Testamentsvollstreckungen, sowie die Insolvenzberatungen. Dabei hat er aufgrund seiner vor Beginn seines Studiums absolvierten Ausbildung zum Bankkaufmann das nötige Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge. Kurz nach seiner Zulassung als Rechtsanwalt trat Dr. Werner Schniewind bereits 1988 als Partner in unsere Sozietät ein. Mit seiner Dissertation zum Thema „Die gesellschaftsrechtliche Entwicklung der Wuppertaler Familiengesellschaften nach dem ersten Weltkrieg“ wurde er 1992 durch die juristische Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn promoviert. Seit 1993 ist er als Konkurs- und Insolvenzverwalter im Bereich des Amtsgerichts Wuppertal tätig.

Dr. Werner Schniewind wurde 1956 geboren und lebt heute mit seiner Frau und seinen drei erwachsenen Kindern im Westen Wuppertals. Ehrenamtlich engagiert er sich u. a. im LIONS Club Wuppertal Mitte.

RECHTSGEBIETE

BERUFLICHER WERDEGANG

  • Studium an der Universität Bonn
  • 1986
    Juristisches Staatsexamen
  • 1987
    Zulassung zum Rechtsanwalt
  • seit 2006
    Fachanwalt für Insolvenzrecht
  • seit 2007
    Fachanwalt für
    Bau- und Architektenrecht
  • seit 1988
    Partner bei
    Fischer • Roloff + Partner
Ulf Siepermann
Was uns wichtig ist: Kompetenz, Erfahrung, individuelles Gespür. Wonach wir handeln? Genau danach!

Ulf Siepermann

Rechtsanwalt, Partner

Fachanwalt für Familienrecht

Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Familienrecht. Miet- und Wohnungs- Eigentumsrecht.

Nach seinem Abitur am Gymnasium am Kothen in Wuppertal studierte Ulf Siepermann an der Universität Würzburg Rechtswissenschaften. Seine Zulassung zur Rechtsanwaltschaft erfolgte 1996. Den Einstieg in den Anwaltsberuf fand er 1997 – und zwar direkt bei Fischer • Roloff + Partner, FRP. Im Jahre 2004 trat er als Partner in die Sozietät ein.

Bei FRP Rechtsanwälte führt er heute gemeinsam mit Herrn Rechtsanwalt Heinz das familienrechtliche Ressort und trägt Verantwortung für den Bereich des Miet- und Wohnungseigentumsrechts. Er ist zudem regelmäßig als Zwangsverwalter für umliegende Amtsgerichte tätig.

Gemeinsam mit seiner Frau und seinen beiden Kindern lebt Ulf Siepermann in Wuppertal Elberfeld. Der begeisterte Skifahrer engagiert sich ehrenamtlich im LIONS Club Wuppertal Bergisch Land.

RECHTSGEBIETE

BERUFLICHER WERDEGANG

  • Studium an der
    Universität Würzburg
  • 1996
    Juristisches Staatsexamen
  • 1997
    Zulassung zum Rechtsanwalt
  • seit 2005
    Fachanwalt für Familienrecht
  • seit 2006
    Fachanwalt für Miet- und
    Wohnungseigentumsrecht
  • seit 2004
    Partner bei
    Fischer • Roloff + Partner